Kaskoschaden: Ein unabhängiges Gutachten lohnt sich

Wenn es zu einem versicherungspflichtigen Kaskoschaden kommt, spielt zunächst eine detaillierte Begutachtung des Fahrzeugs eine wichtige Rolle. In den meisten Fällen wurde hierzu im Vorfeld festgelegt, welche Werkstatt zur Begutachtung des Schadens herangezogen wird und worauf es bei der Überprüfung ankommt. Doch worauf genau kommt es bei einer derartigen Überprüfung an und welche Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie mit der Einschätzung Kfz-Sachverständigen nicht einverstanden sind?

In diesen Fällen ist eine Begutachtung erforderlich

Grundsätzlich ist eine Überprüfung des Schadens bei jedem erdenklichen Versicherungsfall nötig. Dies ist unabhängig davon, ob es sich um eine abgeschlossene Teilkaskoversicherung oder um eine Vollkaskoversicherung handelt. Die Sachverständigen begutachten den Schaden an einem Fahrzeug sowohl bei einem Unfallschaden, Sturmschaden als auch bei Brandschäden, Wildunfällen, Beschädigungen und vielen weiteren Ursachen. Durch das Gutachten wird ermittelt, welche Schäden genau am Fahrzeug vorliegen und wie hoch die Kosten für die Versicherung sind. 

Schadensuntersuchung Kasko

Telefon: +49 381 69 69 59

Die Grundlage einer derartigen Prüfung stellt immer der Vertrag bei Ihrer Versicherung dar. Umso wichtiger ist es, über die Konditionen und Leistungen der jeweiligen Versicherung im Falle eines Schadens bei Vertragsabschluss im Bilde zu sein. Wenn die Versicherung keine Auswahl der Werkstatt vorschreibt, können Sie diese im Schadensfall selbst wählen. In den meisten Verträgen ist dies jedoch vorgegeben, weshalb Sie nach der Unfallmeldung umgehend weitere Anweisungen erhalten.

Der Unterschied zwischen Teil- und Vollkaskoschaden

Bei kleinen Schäden empfiehlt es sich, die Schadensbehebung ohne Mitwirkung der Versicherung durchführen zu lassen. Denn jeder versicherungspflichtige Schaden führt zu einer Aufstufung, wodurch Sie letztendlich mehr für Ihre Versicherung bezahlen müssen. Anstatt beispielsweise monatlich in Zukunft 50 Euro mehr zu bezahlen, kann sich die Behebung für einmalig 300 Euro deutlich einfacher gestalten. Dennoch sollten Sie auch in einem solchen Fall nicht darauf verzichten, sich ein individuelles Gutachten für Ihr Fahrzeug erstellen zu lassen.

Unterschiede gibt es bei der Versicherung auch in der Hinsicht, ob Sie sich für eine Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung entscheiden. Bei einer Teilkaskoversicherung werden Wildunfälle, Diebstahl, Glasbruch und ähnliche Fälle ersetzt. Wenn Sie hingegen über eine Vollkaskoversicherung verfügen, werden zusätzlich auch selbstverschuldete Schäden am Fahrzeug übernommen. Dadurch sind Sie praktisch abgesichert und können sich darauf verlassen, bei einem Unfall auf der sicheren Seite zu sein.

kfz natzius unfallgutachten

Regulierung bei einem Kaskoschaden  

Der erste Schritt bei einem Kaskoschaden ist in der Regel, ein KFZ-Gutachten in Auftrag zu geben. Hierbei werden sowohl die Reparaturkosten als auch der Wiederbeschaffungswert festgestellt, der in Verbindung mit dem ermittelten Restwert eine wichtige Rolle spielt. Falls es sich um einen selbstverschuldeten Unfall handelt, gilt das Gutachten als zentraler Ansatz für die Regulierung. Den damit verbundenen Kostenvoranschlag können Sie anschließend bei der Werkstatt einreichen, um eine Behebung des Schadens durchführen zu lassen.

Zu beachten ist an dieser Stelle, dass Privatpersonen die Mehrwertsteuer nur nach einer erfolgreichen Reparatur erhalten. Der Nachweis ist die Rechnung für die Reparatur, auf dem die entsprechende Mehrwertsteuer enthalten sein soll. Achten Sie auf dieser Grundlage sowohl bei einem Kaskoschaden als auch bei einer Beschädigung auf Basis Ihrer Haftpflicht darauf, die richtigen Angaben zu machen und ein vollwertiges Gutachten erstellen zu lassen. So hat die Versicherung keinen Grund, die Zahlung abzulehnen oder etwas an Ihrem Kaskoschaden zu beanstanden.

Sie haben Fragen hierzu? Kein Problem. Wir beraten Sie gern.

Telefon: +49 381 69 69 59

Zunehmend höhere Fehlerquoten bei der Versicherung

Wenn die Versicherung ein Kasko-Gutachten anfordert, kann es bei der von der Versicherung ausgesuchten Werkstatt zu Problemen kommen. Aus diesem Grund haben Sie die Option, ein unabhängiges Zweitgutachten für Ihr Fahrzeug einzuholen und selbst über die ausführende Werkstatt zu entscheiden. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu fehlerhaften Gutachten, die den Wert eines Fahrzeugs deutlich höher beziffert haben. Auch Versicherungen sind Unternehmen, weshalb sich ein kritischer Blick durchaus lohnen kann.

Mit einem zusätzlichen Schadengutachten können Sie möglicherweise viel Geld sparen und für Ihre Versicherung nachweisen, dass der Schaden höher ausfällt als angenommen. Mit einer sach- und fachgerechten Überprüfung behalten Sie meist die Kontrolle über den wirklichen Wert des verunfallten Fahrzeugs. 

Unsere Prüfung rund um das Gutachten

Falls auch Sie bei der Regulierung Ihres Schadens nicht wissen, ob das erstellte Gutachten allen Anforderungen gerecht wird, können Sie mit uns für eine zusätzliche Prüfung sorgen. Wir haben Ihr Fahrzeug ganzheitlich im Blick und sorgen für Sie als unabhängige Sachverständige für eine korrekte und transparente Erfassung Ihres Kaskoschadens.

Prüfung

Diese Themen könnten Sie auch interessieren.