Restwertermittlung

Was ist Ihr Fahrzeug im beschädigten Zustand noch wert?

Restwertermittlung – Restwertgutachten

Unter dem Begriff Restwert versteht man den verbliebenen Wert eines Fahrzeuges nach einem Unfallschadenereignis. Der Restwert wird auf dem allgemeinen regionalen Markt durch einen Kfz-Sachverständigen ermittelt und festgelegt.

Einfluss auf die Ermittlung/die Festlegung des Restwertes haben verschiedene Faktoren, Angebot und Nachfrage bestimmen u.a. den Preis (Restwert). Die Rechtsprechung macht Unterschiede zwischen dem allgemeinen regionalen Markt (Haftpflichtschaden) sowie dem überregionalen Sondermarkt (Internet, Restwertbörsen, professionale Aufkäufer, national, international) für Kasko-Schaden-Gutachten.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben dann rufen Sie uns einfach an.

Telefon: +49 381 69 69 59

Folgende Faktoren haben auf die Restwertermittlung für ein beschädigtes Kraftfahrzeug Einfluss:

  • Markt (allgemeiner regionaler Markt -Haftpflichtschaden- , überregionaler Sondermarkt -Kasko-Schaden-)
  • Wert und Zustand des Fahrzeugs vor dem Unfall  (Wiederbeschaffungswert)
  • Marktinteresse (Ladenhüter, Bestseller)
  • Schadenart und Schadenhöhe (mögliche Reparaturwege und Ersatzteilversorgung)
  • Reparaturwürdigkeit
  • Zeit bis zur nächsten Hauptuntersuchung
  • Fahrbereitschaft

Wann benötige ich eine Restwertermittlung?

  • Geplanter Verkauf des Unfallfahrzeuges
  • Unsicherheit bezüglich einer Reparaturentscheidung (Reparaturwürdigkeit)
  • Restwert relevant für die Schadenabwicklung
  • Schadenbegrenzung (Sie tragen am Unfall selbst Schuld)