Unfallanalyse in Rostock – Experten an Ihrer Seite- Kfz-Natzius



Oftmals ist nach einem Unfall die Schuldfrage ungeklärt. Unfallgegner ändern blitzschnell ihre Meinung, Zeugen fehlen oder ihre Aussagen sind nicht belastbar und widersprechen sich. Tatsächlich sind heute bis zu einem drittel aller Verkehrsunfälle strittig und müssen von Sachverständigen für Unfallrekonstruktion analytisch begutachtet werden. Weiterhin werden immer häufiger Unfallschäden von Versicherern fehlreguliert, weil der eigentliche Unfall von den Beteiligten und den Versicherern aufgrund unklarer Unfallkonstellationen oder fehlender Sachkompetenz falsch eingeschätzt wird.In solchen Fällen stehen Sie als Unfallbeteiligter oft allein auf weiter Flur.

Doch das muss nicht sein!

Unfallanalyse in Rostock Eine Rekonstruktion des Unfallgeschehens erlaubt es nun die Vorgänge analytisch auszuwerten und die notwendigen Ergebnisse zur Klärung bereitzustellen. Hierbei können unsere Ingenieure vom Crashtest über die komplexe Computersimulation bis hin zur Unfallstellenvermessung mit Hilfe des  Hexacopter auf fast jedes Mittel zurückgreifen welches zur erfolgreichen Aufklärung des Unfallgeschehens notwendig ist. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern, den Rechtsanwälten, können wir Ihnen in fast jedem Fall zur Seite stehen.

In vielen Fällen konnte auf diese Weise schon vorgerichtlich zu einer Klärung von strittigen Unfallereignissen beigetragen werden. So wurden gänzlich fehlerhafte Einschätzung des Unfallgeschehens richtig gestellt und dem Kunden somit zu seinem Recht verholfen.

Neues Jahr, neue Farbe

Wer noch eine blaue Prüfplakette mit der Zahl 14 auf dem Nummernschild hat, sollte sich so schnell wie möglich zur Hauptuntersuchung (HU) anmelden, so der Hinweis der TÜV SÜD-Experten.

Es droht zu dem ein Verwarn- oder Bußgeld, wenn die Plakette um mehr als einen Monat abgelaufen ist. Wer also noch mit einer blaue Plakette mit der Zahl 14 auf dem Kennzeichen von Auto, Anhänger oder Motorrad unterwegs ist, sollte sich umgehend zur HU anmelden. Telefon: +49 381 69 69 59 In welchem Monat die Fahrzeuguntersuchung fällig ist, erkennen Halter an der Zahl, die senkrecht nach oben zeigt – zum Beispiel 1 für den Monat Januar.

Stichwort Verzug: Die Rückdatierung ist mit der HU-Novelle im Jahr 2012 weggefallen. Seitdem orientiert sich der Termin für die nächste HU wieder am Termin der tatsächlich durchgeführten HU. Dies ist aber keine Einladung zum Zeitschinden. Denn wer mehr als zwei Monate überzieht zahlt einen Aufschlag auf die HU von 20 Prozent.

Also einfach zur Hauptuntersuchung anmelden und die blaue Plakette durch die rosa (bzw. braune) ersetzen lassen. Unser Team steht bereit. Weitere Informationen erhalten sie unter Telefon: +49 381 69 69 59 oder an Ihrer TÜV Süd Autopartner Prüfstelle in der Carl Hopp Str. 4b in Rostock.